Nietzsche

Friedrich Nietzsche wurde 1844 in der damaligen preußischen Provinz Sachsen als Sohn eines protestantischen Theologen geboren. Er studierte erst klassische Philologie, machte sich dann aber als philosophischer Schriftsteller selbständig. Nietzsches Philosophie ist nicht streng systematischer Art wie diejenige Kants, sondern aphoristisch, also in pointierten Gedankensplittern dargelegt. Er starb im Jahr 1900, nachdem er lange an einer physischen und psychischen Krankheit gelitten hatte. Nietzsche gilt als einer der größten Kritiker des Christentums (“Nihilismus”) und hatte starken Einfluss auf die Philosophie des späten 19. und des 20. Jahrhunderts.

Wichtige Werke Nietzsches

  • Also sprach Zarathustra – Ein Buch für Alle und Keinen. 1883–1885 KSA 4 [= Kritische Studienausgabe].
  • Jenseits von Gut und Böse – Vorspiel einer Philosophie der Zukunft. 1886 KSA 5.
  • Zur Genealogie der Moral – Eine Streitschrift. 1887 KSA 5.
  • Ecce homo – Wie man wird, was man ist. (1888) 1908 KSA 6.

Ähnliche Einträge

Sidebar